Menü2

AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(RS Akademie, Landeck)

Die nachfolgenden Vereinbarungen gelten für Einzelsitzungen und Team-und Gruppenveranstaltungen. Sie gelten zwischen den Trainern der RS Akademie (nachfolgend Trainer genannt) und dem Auftraggeber (nachfolgend Klient genannt).

Präambel

Die Beteiligten haben die Absicht, für einen bestimmten Zeitraum zusammen zu arbeiten. Der Trainer führt mit dem Klienten ein Training durch, das die Erfassung, Aufarbeitung und Optimierung seiner/ihrer gegenwärtigen beruflichen, sportlichen oder privaten Situation unter Berücksichtigung außer ordentlicher Aspekte zum Ziel hat.

Das Training erfolgt auf der Grundlage der zwischen dem Trainer und dem Klienten geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen.

Der Klient erklärt sich damit einverstanden, dass es dem Trainer gestattet ist, den Beratung-Verlauf in anonymisierter Form im Rahmen einer Supervision, Intervision oder eines Mentor-Coachings zu reflektieren. Er stimmt auch einer wissenschaftlichen Begleitung bzw. Auswertung und eventuellen Veröffentlichung in anonymisierter Form zu.

Der Trainer macht nochmals darauf aufmerksam, dass Training ein selbstverantwortlicher, aktiver, Ressourcen-, Ziel-und lösungsorientierter, aber Ergebnis offener Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Trainer steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Auslöser von Veränderungen zur Verfügung, die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten stets selbst geleistet.

Verantwortung des Trainers

Der Trainer verpflichtet sich, keine vertraulichen Informationen über den Klienten an außenstehende Dritte weiterzugeben. Der Trainer verpflichtet sich, ausreichende Vorkehrungen zu treffen damit vertrauliche Informationen, die ihm ausgehändigt wurden oder die er selbst aufgezeichnet hat, nicht an außenstehende Dritte gelangen können und ausschließlich zu Zwecken des Trainings verwendet werden. Weiters verpflichtet sich jeder Trainer, der zusätzlich das Gewerbe des Lebens- und Sozialberaters in Österreich bereits hat oder in der Ausbildung ist, zur Protokollierung der einzelnen Sitzungen gemäß den gesetzlichen Vorschriften für Lebens und Sozialberater in Österreich. Die Protokolle werden weder an den Klienten noch an andere schriftlich weitergegeben.

Der Trainer verpflichtet sich, die von ihm angewandten Methoden, ihre Funktionsweise und Zwecke sowie – nach bestem Wissen und Gewissen – die möglichen Risiken und Ergebnisse jederzeit offen zu legen.

Der Trainer verpflichtet sich, die ihm zur Verfügung stehenden Interventionsmöglichkeiten zum Nutzen des Klienten einzusetzen und dem Klienten gegebenenfalls einen anderen Spezialisten zu empfehlen, falls er sich nicht mehr in der Lage sieht, dass Training professionell fortzuführen.

Verantwortung des Klienten

Der Klient erkennt an, dass er während des Trainings – sowohl während der einzelnen Sitzungen als auch in der Zeit zwischen den einzelnen Sitzungen bzw. Veranstaltungen – in vollem Umfang selbst für seine körperliche, geistige und seelische Gesundheit verantwortlich ist. Er erkennt außerdem an, dass sämtliche Schritte und Maßnahmen, die im Rahmen des Trainings von ihm unternommen werden, in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

Das Training ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen.

Ort des Coachings

Die einzelnen Sitzungen und Veranstaltungen können sowohl Face-to-Face in den Räumlichkeiten der RS Akademie in Landeck, als auch am Telefon stattfinden. Außerordentliche Orte oder Räumlichkeiten werden separat vereinbart.

Zeitlicher Rahmen des Trainings

Das Training beginnt mit dem Abschluss einer schriftlichen Vereinbarung und ist generell auf unbestimmte Zeit angelegt. Der vereinbarte Gesamtumfang des Trainings kann auf Wunsch des Klienten vereinbart werden.

Die Lage und zeitliche Dauer der Sitzungen wird von Sitzung zu Sitzung aufs Neue gemeinsam zwischen dem Trainer und dem Klienten festgelegt. Sollte der Klient einen vereinbarten Termin ausnahmsweise absagen müssen, wird er gebeten, dies mit einem Vorlauf von mindestens zwei Tagen zu tun. Sehr kurzfristige Absagen, die es dem Trainer unmöglich machen, den Termin anderweitig zu belegen, werden von ihm in Rechnung gestellt. Eventuelle ersparte Aufwendungen des Trainers sind anzurechnen. Hierüber hat der Trainer auf Verlangen eine Auskunft zu erteilen. Der Klient hat nachzuweisen, dass gar kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

Honorar und Zahlungsweise

Das Honorar wird zwischen dem Klienten und dem Trainer im Vorhinein vereinbart und enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer von 20 %. Vor-und Nacharbeiten wie zum Beispiel das beantworten von E-Mails und Anfertigen von Protokollen und Mitschriften werden nicht berechnet.

Über die geleisteten Stunden erteilt der Trainer dem Klienten eine Rechnung. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zur Zahlung fällig.

Kündigung

Die Vereinbarungen zwischen dem Klienten und dem Trainer kann von allen Beteiligten jederzeit ohne Einhaltung einer Frist beendet werden. Die Kündigung hat generell schriftlich zu erfolgen.

Haftung

Der Trainer haftet im Falle einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unbeschränkt. Das gilt auch bei Ansprüchen wegen Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.

Im Falle einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung haftet der Trainer nur bei einer Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten). In diesem Fall ist die Haftung beschränkt auf den bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden.

Sonstiges

der Trainer speichert personenbezogene Daten des Klienten, soweit es für die Rechnungserstellung und Buchführung erforderlich ist. Sollte eine Klausel dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im übrigen gültig. Ergänzungen und Änderungen dieses Vertrags sind zu ihrer Wirksamkeit schriftlich zu vereinbaren. Das gilt auch für eine auf Hebung der Schriftformklausel.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für Leistungen und Zahlungen ist der Geschäftssitz der Veranstalter. Es gilt das Recht der Republik Österreich. Landeck, 1.5.2014

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen